Posted in German 11

Download Der schlanke japanische Staat: Vorbild oder Schreckbild? by Gesine Foljanty-Jost (auth.), Gesine Foljanty-Jost, PDF

By Gesine Foljanty-Jost (auth.), Gesine Foljanty-Jost, Anna-Maria Thränhardt (eds.)

In einer section, in der der Staat bei uns zwischen einer Aufgabenflut und re­ striktiven Finanzen gefangen zu sein scheint, und seine desolate Finanzlage für Teile der Bevölkerung zunehmend schmerzhaft spürbar wird, sind Wege gefragt, die dem Staat seine Handlungsfähigkeit zumindest teilweise zurück­ geben, ohne ihn finanziell zu überfordern. In dem vorliegenden Band wird mit Japan ein Land vorgestellt, das durch zweierlei auffällt: der Staat gibt im Industrieländervergleich im Verhältnis zur Wirtschaftsleistung wenig aus, und seine Leistungsfähigkeit scheint nicht darunter zu leiden. Wir haben diese Kombination in Anlehnung an das lean production-Konzept als das Phänomen des "schlanken Staates" bezeichnet. Berücksichtigt guy die- wie wir meinen gerechtfertigte - Kritik an dem Be­ griff "schlanke Produktion" als Schönfärberei, ist die Anlehnung der Formu­ lierung "schlanker Staat" vermutlich ebenfalls eher unglücklich und für die Nominierung zum "Unwort des Jahres" geeignet. Die Problematik gilt auch hier: mit "schlank" gehen confident Assoziationen einher, die kaum verifiziert sind. was once heißt "schlank"? Sind es die knappen Finanzen, sind es die redu­ zierten Aufgaben? Und vor allem: wie sieht es mit den Ergebnissen aus? Sind sie wirklich so hervorragend? Angesichts dieser offenen Fragen und einer gehörigen Skepsis an den Er­ folgen von Staatshandeln in Japan haben Kollegen als substitute "der ma­ gere japanische Staat" oder auch "der Sparstaat" vorgeschlagen.

Show description

Read or Download Der schlanke japanische Staat: Vorbild oder Schreckbild? PDF

Similar german_11 books

Jungen – Pädagogik: Praxis und Theorie von Genderpädagogik

Ergebnisse aus der Bildungs- und Jugendforschung haben in den letzten Jahren dazu beigetragen, dass Jungen und männlichen Heranwachsenden eine gesteigerte Aufmerksamkeit in der (Fach-)Öffentlichkeit entgegengebracht wird. In diesem Kontext hat ein Perspektivwechsel in der Auseinandersetzung um Fragen der Geschlechtergerechtigkeit in Bildungsinstitutionen eingesetzt: Jungen werden in der medialen Berichterstattung und öffentlichen Debatte dargestellt als gesellschaftliche Verlierer und Benachteiligte gegenüber den Mädchen.

Glaukom 2001: Ein Diskussionsforum

Das vorliegende Buch fasst die wesentlichen Inhalte der Experten-Interviews und Diskussionen aus fünf Teilgebieten der Glaukomatologie zusammen.

Chirurgie vor 100 Jahren: Historische Studie über das 18. Jahrhundert aus dem Jahre 1876

Es ist eine der schlimmsten Seiten un serer gegenwartigen Entwickelungsperlode in der Medi dn, dass die historische Kenntniss der Dinge mit jeder iteration VOD Studirenden abnimmt. Sogal' von den selbstthatigen jiingeren Arbeitern Imnn guy in der Regel annehmen. dass ihr Wissen im hochsten Falle nur bis auf 3-5 Jahre riickwiirts leicht.

Additional resources for Der schlanke japanische Staat: Vorbild oder Schreckbild?

Sample text

3. Kokutai nach 1945 In der bis zum Ende des Krieges gültigen Meiji-Verfassung war dem Tenno die Staat und Gesellschaft konstituierende Rolle zugefallen 8 . Und auch die demokratische Nachkriegsverfassung vom 3. Mai 1947 beginnt, wie die Meiji-Verfassung, ebenfalls mit einem dem Tenno gewidmeten Abschnitt (Artikel 1-8), doch wird er hier zu einem bloßen Symbol (shOchO) Japans erklärt; der Tenno bezieht seine Stellung nun aus dem Willen des Volkes, das über die souveräne Macht verfügt (vgl. Röhl1963; Antoni 1987, S.

113-135. Klaus Antoni Legitimation staatlicher Macht: Das Erbe der kokutai- Ideologie 1. Einleitung Die Geschichte des "modernen Japan" beginnt mit einem Paradoxon. An ihrem Anfang, der von den Historikern mit dem Jahr 1868 angesetzt wird, steht ein Ereignis, das seinen Intentionen nach alles andere als "modern" erscheint. In jenem Jahr endete mit dem Feudalsystem (baku-han seido) eine politische und gesellschaftliche Ordnung, welche Japan während der EdoZeit geprägt hatte, jedoch, aufgrund der Trägerschaft durch den "Schwertadel", tief im mittelalterlichen Japan verwurzelt gewesen war.

Allerdings müssen, sollte der vorgestellte Ansatz eine Berechtigung als Erklärungsmuster besitzen, Zielformulierungen sichtbar gemacht werden können. 4. Ziele, Regeln, Informationen: Die praktische Anwendung in der Modernisierung Dynamische, auf ein künftiges Ziel gerichtete Formulierungen werden bereits in der industriellen Lehrzeit4 , somit vor der Meiji-Restauration erkennbar. Um 1850 glaubte sich Japan einer ausländischen Bedrohung ausgesetzt. Das vom Bakufu, der Zentralregierung, dem "Staat" sozusagen, vorgegebene Ziel war es, das Land zu verteidigen.

Download PDF sample

Rated 4.44 of 5 – based on 34 votes