Posted in German 11

Download Der klinisch-infektiologische Fall: Problemorientierte by Dr. med. Andreas Schultz (auth.), Prof. Dr. med. Heinrich K. PDF

By Dr. med. Andreas Schultz (auth.), Prof. Dr. med. Heinrich K. Geiss, Prof. Dr. med. Enno Jacobs, Prof. Dietrich Mack MD (eds.)

Show description

Read or Download Der klinisch-infektiologische Fall: Problemorientierte Diagnose und Therapie 43 neue, spannende Fälle PDF

Best german_11 books

Jungen – Pädagogik: Praxis und Theorie von Genderpädagogik

Ergebnisse aus der Bildungs- und Jugendforschung haben in den letzten Jahren dazu beigetragen, dass Jungen und männlichen Heranwachsenden eine gesteigerte Aufmerksamkeit in der (Fach-)Öffentlichkeit entgegengebracht wird. In diesem Kontext hat ein Perspektivwechsel in der Auseinandersetzung um Fragen der Geschlechtergerechtigkeit in Bildungsinstitutionen eingesetzt: Jungen werden in der medialen Berichterstattung und öffentlichen Debatte dargestellt als gesellschaftliche Verlierer und Benachteiligte gegenüber den Mädchen.

Glaukom 2001: Ein Diskussionsforum

Das vorliegende Buch fasst die wesentlichen Inhalte der Experten-Interviews und Diskussionen aus fünf Teilgebieten der Glaukomatologie zusammen.

Chirurgie vor 100 Jahren: Historische Studie über das 18. Jahrhundert aus dem Jahre 1876

Es ist eine der schlimmsten Seiten un serer gegenwartigen Entwickelungsperlode in der Medi dn, dass die historische Kenntniss der Dinge mit jeder new release VOD Studirenden abnimmt. Sogal' von den selbstthatigen jiingeren Arbeitern Imnn guy in der Regel annehmen. dass ihr Wissen im hochsten Falle nur bis auf 3-5 Jahre riickwiirts leicht.

Additional resources for Der klinisch-infektiologische Fall: Problemorientierte Diagnose und Therapie 43 neue, spannende Fälle

Example text

24–38 sec. ATIII 43% 80–120% Fibrinogen 670 mg/dl 170–410 mg/dl D-Dimere 8505,4 µg/l 0,0–500,0 µg/l 33 Untersuchungsbefunde ⊡ Abb. 1. Röntgen-Thorax mit fleckiger Tranzparenzminderung akzentuiert im linken Lungenober- und rechten Mittelund Unterfeld Bereits während der Untersuchung kommt es zu einer raschen Verschlechterung der respiratorischen Partialinsuffizienz und beginnender Somnolenz, so dass der Patient in der Notaufnahme intubiert und auf die Intensivstation verlegt wird. In einer dort durchgeführten Bronchoskopie lässt sich viel blutig-schaumiges, seröses Sekret absaugen, im Bereich der beiden Unterlappen putrides Sekret.

Es kristallisiert sich als möglicher Indexfall eine Patientin heraus, die zunächst ambulant dialysiert wurde, dann über die Notaufnahme stationär aufgenommen werden musste, da sie über starke Bauchkrämpfe und mehrmaliges Erbrechen klagte. Auf Nachfrage sind am Wochenende bis Montag in der Dialyseabteilung 6 medizinische Mitarbeiter erkrankt, auf die obige Falldefinition zutrifft. Das Ausbruchsteam äußert den Verdacht eines Ausbruchs verursacht durch Noroviren. Daraufhin werden die betroffen Stationen über wichtige Hygienemaßnahmen detailliert informiert, es wird ein Informationsblatt erstellt und mit der Information über den Ausbruch über die Pflegedienstleitungen und Chefärzte an alle Stationen des Klinikums weitergeleitet.

Br J Dermatol 132:468-471 Konstantinow A, Mühlbauer W, Balda BR, Ring J (2001) Toxische epidermale Nekrolyse. Teil 1: Klinik und Differentialdiagnose. DMW 126:141-144 Ladhani S, Joannou CL, Lochrie DP et al. (1999) Clinical, Microbial and Biochemical Aspects of the Exfoliative Toxins Causing Staphylococcal Scalded Skin Syndrome. Clin Microbiol Rev 12(2):224-242 Ladhani S (2001) Recent developments in staphylococcal scalded skin syndrome. Clin Microbiol Infect 7: 301-307 Stanley RS, Amagai M (2006) Pemphigus, Bullous Imeptigo, and the Staphylococcal Scalded-Skin Syndrome.

Download PDF sample

Rated 4.80 of 5 – based on 37 votes