Posted in Religion

Download Den Anfang horen: Leserorientierte Evangelienexegese am by Moises MayordomoMarin PDF

By Moises MayordomoMarin

Show description

Read Online or Download Den Anfang horen: Leserorientierte Evangelienexegese am Beispiel von Matthaus 1-2 PDF

Similar religion books

Newness in Old Testament Prophecy: An Intertextual Study (Oudtestamentische Studiën/Old Testament Studies)

In Newness in outdated testomony Prophecy: An Intertextual examine Henk Leene examines the kinfolk among the recent music raised within the Psalms, the hot issues hid in Deutero-Isaiah, the recent heaven and the hot earth introduced in Trito-Isaiah, Ezekiel’s new center and the recent spirit, and the predicted new construction and new covenant in Jeremiah.

Bad Faith: When Religious Belief Undermines Modern Medicine

In recent times, there were significant outbreaks of whooping cough between teenagers in California, mumps in ny, and measles in Ohio’s Amish country—despite the truth that those are all vaccine-preventable illnesses. even if the US is the main medically complicated position on the earth, many of us forget smooth drugs in want of utilizing their religion to struggle existence threatening health problems.

Gewinn in alle Ewigkeit: Kapitalismus als Religion

»Wir haben Ihnen 15 Prozent every year versprochen, und das haben Sie geglaubt! « So schreien es die Bankiers in Elfriede Jelineks Wirtschaftskomödie Die Kontrakte des Kaufmanns. Sie haben es geglaubt! Die Finanzkrise hat einmal mehr gezeigt, dass zu unserem Wirtschaftssystem ein entsprechender Glaube gehört: Der Glaube daran, dass das Wachstum niemals aufhört und dass es Gewinn ohne Reue gibt.

Extra resources for Den Anfang horen: Leserorientierte Evangelienexegese am Beispiel von Matthaus 1-2

Sample text

An dieser Stelle scheint mir jedoch Stoff für eine Begriffsverwirrung mittleren Ausmaßes vorzuliegen. Einen viel stärker heuristischen Wert als der Begriff des „narratee“ haben die textuellen Signale, die PRINCE aufzählt, um die Konturen des narrativen Publikums sichtbar werden zu lassen47. Die Stärke seiner Systematisierung liegt also weniger im terminologischen als vielmehr im sachlichen Bereich. Ich werde daher nicht zwischen „Erzähladressat“ und anderen textuellen Lesermodellen unterscheiden.

LingBib 60 [1988], 64). 40 Literarische Rezeptionskritik und Evangelienexegese sen „richtig“ zu lesen, auch wenn diese Auslegungen einander ausschließen54. Natürlich erscheint manchen eine vierfache Differenzierung als unnötig kompliziert55, aber erstens gesteht RABINOWITZ ein, daß dieses Modell je nach Bedarf ausbaufähig ist (140), und zweitens geht es ihm nicht um ein übergreifendes oder transzendentales Theoriekonzept, sondern um eines, das eine Hilfe für den Umgang mit „texts with involved narrative structures“ (123) oder „more intricate and ironic works“ (125) bieten soll56.

Dabei spielen nicht nur alle im bisherigen Lesevorgang gemachten Erfahrungen eine Rolle, sondern auch Einflüsse, die dem Lesen vorangehen (27). Nach seinen Darlegungen muß FISH natürlich einen Standardvorwurf gegen leserorientierte Forschung entkräften, daß er nämlich die Figur des Lesers 60 „Literature in the Reader: Affective Stylistics“, NLH 1 (1970), 123-62 = Is There a Text in This Class? 21-67. Eine gekürzte deutsche Übersetzung findet sich unter dem Titel „Literatur im Leser: Affektive Stilistik“ in Warning, Rezeptionsästhetik, 196-227.

Download PDF sample

Rated 4.50 of 5 – based on 10 votes