Posted in German 11

Download Biographien in Bewegung: Transnationale Migrationsverläufe by Andreas Oskar Kempf PDF

By Andreas Oskar Kempf

Andreas Oskar Kempf behandelt transnationale Migrationsverläufe aus dem ländlichen Raum von Ost- nach Westeuropa mit dem Fokus auf Rumänien und Italien. Er rekonstruiert, in welche biographischen Zusammenhänge die transnationalen Migrationsprozesse eingebettet sind, und arbeitet die handlungsorientierenden Wechselwirkungen zwischen Biographie und Migration in ihrer feldspezifischen Typik auf der foundation von ethnographischen Beobachtungen an den verschiedenen Lebensorten der MigrantInnen sowie extensiven biographischen Fallanalysen heraus. Diese Verknüpfung von Biographieforschung und Ethnographie, im Sinne einer „multi-sited ethnography“, gewährt einen präzisen Einblick in die Differenziertheit transnationaler Migrationsprozesse, wie sie sich auf der Ebene des alltäglichen Handelns sowie in biographischen, familialen und lokalen Zusammenhängen im Rahmen (national)staatlicher, ökonomischer und rechtlicher Bedingungen vollziehen.

Show description

Read Online or Download Biographien in Bewegung: Transnationale Migrationsverläufe aus dem ländlichen Raum von Ost- nach Westeuropa PDF

Best german_11 books

Jungen – Pädagogik: Praxis und Theorie von Genderpädagogik

Ergebnisse aus der Bildungs- und Jugendforschung haben in den letzten Jahren dazu beigetragen, dass Jungen und männlichen Heranwachsenden eine gesteigerte Aufmerksamkeit in der (Fach-)Öffentlichkeit entgegengebracht wird. In diesem Kontext hat ein Perspektivwechsel in der Auseinandersetzung um Fragen der Geschlechtergerechtigkeit in Bildungsinstitutionen eingesetzt: Jungen werden in der medialen Berichterstattung und öffentlichen Debatte dargestellt als gesellschaftliche Verlierer und Benachteiligte gegenüber den Mädchen.

Glaukom 2001: Ein Diskussionsforum

Das vorliegende Buch fasst die wesentlichen Inhalte der Experten-Interviews und Diskussionen aus fünf Teilgebieten der Glaukomatologie zusammen.

Chirurgie vor 100 Jahren: Historische Studie über das 18. Jahrhundert aus dem Jahre 1876

Es ist eine der schlimmsten Seiten un serer gegenwartigen Entwickelungsperlode in der Medi dn, dass die historische Kenntniss der Dinge mit jeder iteration VOD Studirenden abnimmt. Sogal' von den selbstthatigen jiingeren Arbeitern Imnn guy in der Regel annehmen. dass ihr Wissen im hochsten Falle nur bis auf 3-5 Jahre riickwiirts leicht.

Extra info for Biographien in Bewegung: Transnationale Migrationsverläufe aus dem ländlichen Raum von Ost- nach Westeuropa

Example text

Zentrale Konzeptionen lehnen sich an den Raum-Begriff an. Theoretische Ansätze einer transnationalen Forschungsrichtung 35 Migration als Strategie. In ihrer Bedeutung als ständig sich bewegende dynamische Prozesse (vgl. ) geht diese Konzeption dabei deutlicher als Pries über territorial verankerte Vorstellungen entsprechender Sozialräume hinaus. 24 Hiermit ist das Spektrum theoretischer Auseinandersetzungen zu Konzepten transnationaler Migration lediglich angerissen. Hinzu tritt die Fülle an unterschiedlichen Migrationsfeldern, auf die sich diese Ansätze beziehen (vgl.

69). 52 Migrations- und biographietheoretische Grundlagen der konkreten Erlebnisinhalte in ihrer jeweils spezifischen lebensgeschichtlichen Einbettung und Bearbeitung, so die Annahme, sind Aussagen darüber möglich, welche Prozesse von Bedeutungsbildung sich im Rahmen der Migrationen herausbilden. Die vorliegende Arbeit wird daher in einen biographietheoretischen Rahmen gestellt, wie im Folgenden ausgeführt wird. 2 Theoretische Konzepte zur Analyse biographischer Bedeutungen von Migration Im vorangegangenen Kapitel zeigte sich, dass Ansätze zu transnationaler Migration im Wesentlichen strukturelle Rahmungen von Migrationsverläufen behandeln.

Ankunftsländer scheinen bisher sehr begrenzt. Dies ging etwa im Rahmen der Konferenz Care and Migration, April 2009, hervor (vgl. Apitzsch/Schmidbaur 2010). 34 Hondagneu-Sotelo/Avila (1997) weisen dabei in ihrer Untersuchung über die familiäre Situation von Arbeitsmigrantinnen, die als Haushaltshilfen in Los Angeles arbeiten, auf das Dilemma der Haushaltshälterinnen hin, hegemonialen Konzepten von Mutterschaft nicht zu entsprechen. Durch ihre transnationale Mutterschaft würden Theoretische Ansätze einer transnationalen Forschungsrichtung 45 ter- bzw.

Download PDF sample

Rated 4.35 of 5 – based on 14 votes